Zum Inhalt

GentleTent B-Turtle: Der perfekte Fahrradwohnwagen für E-Bike-Camper

Eintrag von Thomas

Als Bergsportler, Bike-Enthusiast und Camper ist es mir wichtig, viel in der Natur zu sein. Ich verfolge schon seit längerem die Produkte der Firma GentleTent. Als diese auch einen Zeltanhänger für Fahrräder, das B-Turtle, herausbrachten, wurde meine Begeisterung auch dafür geweckt.
Die Firma war so nett und hat mir eines zur Verfügung gestellt. Hier werden wir euch von den ersten Eindrücken berichten.

Die Firma GentleTent

GentleTent ist ein österreichisches Start-up-Unternehmen, das sich auf aufblasbare Zeltsysteme, Möbel und Zubehör spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde 2014 gegründet und hat seinen Sitz in Wien. Die Produkte von GentleTent zeichnen sich durch ihre hohe Qualität, ihr geringes Gewicht und ihre schnelle Aufbauzeit aus. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, das Camping-Erlebnis zu revolutionieren, indem es innovative und nachhaltige Produkte anbietet. Hier geht es zur Firmenseite.

Das B TURTLE – MICRO-WOHNWAGEN FÜR E-BIKES

Ein Fahrradanhänger, der mehr draufhat als nur damit die Einkäufe zu erledigen – das B-Turtle. Dieser Anhänger ist der MacGyver der Anhängerwelt.

Das B-Turtle kommt als Rechteckiges Paket mit der Spedition bis vor die Haustüre.

Lieferumfang

  • 1x Radanhänger aus Alu (Länge: 110cm, Breite: 79 cm, Höhe: 58 cm)
  • 1x Deichsel mit Weberkupplung
  • 1x Pumpe mit diversen Aufsätzen
  • 1x Transportwanne im Bauch des Radanhängers mit rund 120 Liter Fassungsvermögen (Länge: 104 cm, Breite: 45 cm, Höhe: 26 cm), deren Inhalt durch eine wasserdichte PVC-Tasche geschützt wird und per Reißverschluss vollständig geschlossen werden kann
  • 1x Campingzelt inkl. Liegeplattform, das am Radanhänger aufliegt und mittels Klettbändern mit diesem verbunden ist (Packmaß im Turtle-Modus – Länge: 105 cm, Breite: 79 cm, Höhe: 15cm)
  • 2x Stützstreben aus Alu zur Stabilisierung der aufgeblasenen Liegeplattform

Schnell ist alles ausgepackt, es mussten nur noch die Räder an den Achskörpern mittels Schnellspanner montiert, die Stützen eingschoben und die Deichsel eingeklippt werden. Zum Schluss wird Luft in die Reifen gepumpt und schon ist der Anhänger einsatzbereit.

Vorraussetzung für die Verbindung des B-Turtle mit eurem E-Bike ist das passende Gegenstück der Kupplung an eurem Fahrrad.
Weberkupplungen gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Bei meinem Orbea benötigte ich eine andere Achse. Das ist eine Besonderheit bei Orbearahmen, da die Achse von rechts gesteckt wird.


Campingmodus

Um den Campingmodus nutzen zu können muss das B-Turtle-Zelt oben am Anhänger drauf gelegt und mittels Klettband befestigt werden.
Die Klettbänder befinden sich im inneren der Zelttasche.

Bevor die Bodenplatte aufgeblasen wird, müssen zur Stabilisation Träger befestigt werden. Dies kann auch nach dem Aufblasen gemacht werden, ist aber um einiges unhantlicher.

So schaut das B-Turtle aus, wenn beide Luftkammern gefüllt sind. Ich habe die mitgelieferte Luftpumpe zum Befüllen genutzt. Wer das Zelt öfters aufpumpen muss, der wird schnell merken, dass eine elektrische Pumpe um einiges bequemer ist. Das B-Turtle steht dank der genialen Konstruktion frei und kann zusätzlich abgehängt werden.

Beim Zubehör findet man Heringe, Abspannschnüre und ein wetterfestes Außencover.
Das B-Turtle soll wasserdicht, wind- und sturmbeständig sein.
Mein erster Eindruck bestätigt dies, da sich das Material sehr hochwertig anfühlt.

So kann das Zeltsetup aussehen. Wir waren zur 10. Jahresfeier im Bikepark Fiss mit unserem B-Turtle.


Möchtest Du uns etwas mitteilen oder fragen?